Montag, 26. Juni 2017

Born Pretty Store - Holo Polish #12

Hallo ihr Lieben!

Meine Zeit zum Lackieren ist nach wie vor rar gesät und im gesamten Juli sieht es leider bisher nicht besser aus, aber ich hoffe, wenn erstmal die Semesterferien da sind, sich die Lage wieder beruhigt. Deshalb gibt es für zwischendurch lieber schnelle Lacke, als aufwendige Designs und was lässt das Herz da höher schlagen als ein Holo Lack?


Diese grüne Schönheit mit dem aussagekräftigen Namen #12 ist vom Born Pretty Store und wurde mir diesmal nicht zugeschickt, sondern ich habe ihn bei der lieben Julia gewonnen gehabt!

Makro Holographic Polish

Der Lack selbst ist eigentlich ganz facettenreich, wirkt er auf den ersten Blick nur wie ein tiefes Grün, so zeigt sich auf dem nagel doch ein Hauch von Teal und - neben dem tollen Holoeffekt natürlich - wunderschöne Goldreflexe.

Das Fotografieren war mal wieder ein dezenter Albtraum - ich komme mit meiner Spiegelreflex mittlerweile eigentlich ganz gut klar, aber Holo will mir immer noch nicht ganz so gelingen, ich hoffe trotzdem, dass ich den Effekt für euch einigermaßen einfangen konnte!



Grün trage ich sehr selten, wenn dann auch eher sehr dunkle Töne, aber bei Holo stellt sich da eigentlich kaum die Frage, das geht natürlich immer!

Welche Farbe mögt ihr bei Holo Lacken am liebsten?

Ich wünsche euch noch einen guten Start in die Woche!

Montag, 19. Juni 2017

[Bloggerevent] Spanisch Frühstücken in Hannover

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es mal einen ganz anderen Post von mir, denn es dreht sich diesmal nichts um Nägel oder Beauty, sondern ganz ums Essen! ;)
Nein, ich bin nicht unter die Food Blogger gegangen, aber ich wurde zu einem Bloggerevent in meiner (Wahl-) Heimatstadt Hannover eingeladen und diese Eindrücke möchte ich gerne mit euch teilen.

Wir Hannover Blogger wurden vor Kurzem nämlich dazu eingeladen, dass neu eröffnete Restaurito Olé Olé in der Ernst-August-Galerie zu testen und uns durch die spanischen Köstlichkeiten zu schlemmen.
Das Restaurant sagt über sich selbst:

Olé Olé (spanisch für „Bravo Bravo“) zeigt neben den üblichen spanischen Tapas-Leckereien dass die spanische Küche einfach mehr zu bieten hat als das was man in Deutschland beim Spanier um die Ecke angeboten bekommt. Von Mallorca über Katalanien und Andalusien bis zu den Kanarischen Inseln: Vielfältige Crossover-Einflüsse bestimmen heute die Gastronomie in Spanien, Deutschlands Urlaubsland número uno, und meist gelingt es dabei, die Spezialitäten der jeweiligen Region und die Tradition Spaniens als einst größte Seemacht der Welt äußerst lecker zu verbinden.

In unserer kleinen Kennenlern-Runde (in der auch ein, zwei bekannte Gesichter schon dabei waren, schaut doch auch einmal bei Sandra oder Christina vorbei!) haben wir erstmal mit Kaffee gestartet, ich habe mich gleich stilecht für Manchado mit viel Milchschaum entschieden.


Essen beim Spanier bedeutet für mich auch immer ein Stück Kultur erleben und das hat man im Olé Olé wirklich gemerkt, die Mitarbeiter und Köche sind wirklich sehr herzlich und verkörpern spanische Lebensart, es hat wirklich Spaß gemacht, ihnen beim Zubereiten zuzuschauen.



Zu den Spezialitäten zählt vor allen Dingen das Frühstück - das fand ich wirklich mal originell und kannte ich bis dahin nämlich noch nicht - wo kann man in Hannover denn sonst schon spanisch Frühstücken gehen?
Das Olé Olé öffnet nämlich bereits schon um 09:00 Uhr in der Galerie, bevor also die anderen Geschäfte öffnen, so bleibt noch entspannt Zeit zum frühstücken, beispielsweise leckere Tapas, Bocadillos (spanische belegte Brötchen) oder Tostadas Espanola (getoastete Brote) - besonders lecker mit Manchego Käse oder Serrano Schinken!




Da ich totaler Knoblauch Fan bin, hat mich besonders die hausgemachte Aioli überzeugt, die wirklich sehr klasse zu den Tapas geschmeckt hat (und auch zu den Tostadas, Aioli geht zu allem...), aber auch die spanische Tortilla (eine Art Omlett mit Kartoffeln) war unglaublich lecker und macht ganz schön satt.


Wer mag, kann sich auch einen frisch gepressten Orangensaft dazu bestellen.


Oder - was mir noch besser gefallen hat - die hausgemachte Limonade probieren, sehr erfrischend bei diesem Wetter!


Natürlich könnt ihr im Olé Olé nicht nur Frühstücken, sondern auch für ein Mittagessen einkehren, auch für den größeren Hunger ist auf jeden Fall gesorgt.
Mir haben vor allen Dingen die Fischgerichte (sieht bei Paella nicht lecker aus?) sehr gut gefallen, denn die gehören für mich beim Spanier einfach unbedingt dazu - natürlich auch frisch!




Und ganz ohne Fingernägel geht es in diesem Post dann nun doch nicht, denn witzigerweise hatte ich meine Nägel sehr passend zu der Speisekarte lackiert:


Ich glaube ihr merkt schon, dass ich ziemlich begeistert bin und euch einen Besuch wirklich nur ans Herz legen kann, das Essen ist wirklich lecker, ansprechend angerichtet und das Personal sehr zuvorkommend. Und, was für mich als Studentin mit kleinem Geldbeutel natürlich auch wichtig ist, die Preise sind wirklich angemessen. Es hat mich total gefreut, an dem Bloggerevent teilzunehmen und dass natürlich auch die Veranstalter sich unsere Anregungen, Vorschläge oder auch Kritik zu Herzen genommen haben.

Wenn ihr also mal Lust auf spanisches Frühstück in Hannover oder generell spanisches Essen habt, dann schaut doch mal im Olé Olé vorbei!

Donnerstag, 15. Juni 2017

Meine Nagelpflege-Routine




Hallo ihr Lieben!

Heute will ich euch gerne einmal meine Nagelpflege Routine zeigen, da ich dazu bisher (man glaubt es kaum!) noch keinen einzigen Post verfasst habe!
Dabei geht es doch eigentlich um das Herzstück eines jeden Nagellackblogs, die Nägel.
Dazu verwende ich folgende Produkte und Hilfsmittel:


Meine Nägel sind so gut wie immer lackiert, deshalb starte ich mit Nagellackentferner.



Dieser von ebelin ist acetonfrei, da ich das als schonender empfinde, der acetonhaltige hat noch ein bisschen mehr Power (beispielsweise bei Glitzerlack), aber er trocknet meine Nagelspitzen nach gewisser Zeit sehr aus und sie werden brüchig.

Sind die Nägel vom Lack befreit, können sie erst einmal wieder in Form gebracht werden.


Wenn ich sie kürzen muss, benutze ich dazu einen ganz herkömmlichen Nagelknipser, anschließend feile ich sie mit einer Metallfeile wieder in Form. Bei Metallfeilen ist es wichtig darauf zu achten, die Nägel immer nur in eine Richtung zu feilen, da sonst die Nägel splittern können, verwendet ansonsten einfach eine Glasnagelfeile, die ist sanfter zu den Nägeln und ihr könnt in beide Richtungen feilen.
Den Abschluss bildet das Zurückschieben der Nagelhaut, ich mache das am liebsten immer wenn ich aus der Dusche komme, damit die Nagelhaut schön weich ist und sich problemlos bearbeiten lässt. Alternativ könnt ihr eure Hände natürlich auch einfach ein paar Minuten einweichen.

Wichtig für die Nagelhaut ist natürlich auch viel Feuchtigkeit, damit sie geschmeidig bleibt, hierfür verwende ich sehr gern ein Nagelöl:


Nagelöl ist sehr reichthaltig und sollte auch der trockensten Nagelhaut helfen. Falls ihr es mal eilig habt, könnt ihr auch einfach einen pflegenden Unterlack verwenden, der ebenfalls Öle enthält und die Nägel gleichzeitig vor Verfärbungen schützt.

Aber wir wollen natürlich nicht nur Nägel und Nagelhaut mit Aufmerksamkeit beschenken, sondern auch unsere restliche Hand und dafür darf eine gute Handcreme nicht fehlen:


Zurzeit benutze ich diese Sanddorn Handcreme von Weleda in einer praktischen Minigröße für die Handtasche, damit ich sie auch immer unterwegs dabei habe.
 


Die Creme enthält Sanddorn- und Sesamöl und ist sehr reichhaltig, die Hände fühlen sich damit wirklich sehr gepflegt an, ohne fettig zu wirken.
Der Duft nach Sanddorn ist beim ersten Auftragen relativ stark, verfliegt aber nach dem Eincremen wieder und zurück bleibt ein angenehm fruchtiger Duft.
Falls ihr auch noch auf der Suche nach Produkten seid, mit denen ihr Hände und Nägel pflegen könnt, schaut doch mal auf Europa Apotheek vorbei, dort findet ihr eine große Auswahl an Handpflegeprodukten.

Die Handcreme bildet nun auch den Abschluss meiner Nagelpflege Routine, ich hoffe ich konnte euch einige hilfreiche Tipps mit auf den Weg geben!

Verratet mir doch auch eure liebsten Pflegeprodukte und Tipps rund ums Thema Nägel!

Dienstag, 13. Juni 2017

[Preview] Essence Trend Edition - Cubanita





Come to Cuba! Mit der neuen trend edition „cubanita“ reist essence von Juli bis August 2017 in das Land der rhythmischen Tänze sowie farbenfrohen Cadillacs und verbreitet mit sommerlichen Farben und tropischem Packaging pures Karibik-Flair.
 



jumbo highlighter
Feine metallisch-schimmernde Pigmente sorgen für einen sommerlichen Glow – die hübsche Palmenblatt-Prägung und der exotische Kokos-Duft verbreitet kubanisches Strandfeeling.
Um 3,79 €*.
01 mi corazón



gel eyeliner pen
Metallisches, hochdeckendes Türkis und Pink verleihen ein lang anhaltendes, wasserfestes Augen-Make-up.
Um 1,99 €*.
 01 ¡buena vista, baby
02 ¡hola guapa!

cosmetic bag
Süße Kosmetiktasche aus Canvasstoff mit Banana-Print und witzigem Statement – perfekt um Produkte zu verstauen.
Um 2,99 €*.
01 la banana cubana


duo eye brow styler
Eine Seite zum Kämmen der Augenbrauen und eine zum Auftragen verschiedener Brauenprodukte – vor allem für flüssige und gelartige Texturen wie den cushion eyebrow ink.
Um 2,49 €*.
 01 ¡buena vista, baby!




cushion eyebrow ink
Das innovative Cushion ist mit der flüssigen Augenbrauen- Tinte getränkt und gibt die ideale Menge Textur ab. Der eyebrow ink lässt sich perfekt aufbauen und wird dann intensiver: eine Schicht passt zu helleren Hauttypen, zwei Schichten eignen sich für Brünette.
Um 2,79 €*.



baking & banana powder
Der lose Puder in softem, hellem Gelb eignet sich perfekt für die „Baking“-Technik oder als matter Highlighter.
Um 3,79 €*.
 01 livin‘ la vida banana




wet look lip lacquer
Flüssige Lippenfarbe in deckendem Pink und Lila mit Hochglanz-Effekt.
Um 2,49 €*.
 01 kisses from havana
02 ¡hola guapa!



balmy tint
Färbt die Lippen lang anhaltend in Pink ein – je nach PH-Wert etwas leichter oder intensiver.
Um 2,29 €*.
 01 bienvenida a palm beach





nail polish
Die „essence beauty friends“-Community hat ihre Lieblinge gewählt: Die Gewinner sind diese vier
sommerlichen „cubanita“-Nagellacke mit hoher Deckkraft und Hochglanz-Effekt.
Um 1,99 €*.
01 kisses from Havana
02 ¡hola guapa!
03 do you hear la música?
04 bienvenida a palm beach
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...