Mittwoch, 24. Mai 2017

[Frischlackiertchallenge] Glitter Placement

Hallo ihr Lieben!

Leider war ich die letzte Woche über so beschäftigt, dass es hier mal wieder ein bisschen stiller war, aber heute, kurz vorm Feiertag habe ich mal wieder die Muße etwas zu posten.
Sogar ein Post für die Frischlackiertchallenge musste ausfallen, jetzt möchte ich aber natürlich unbedingt beim Thema Glitter Placement wieder teilnehmen (wenn auch zwei Tage zu spät *hust*):


Entschieden hatte ich mich jetzt letztlich für schlichtere Farben, Silber und Schwarz und dementsprechenden Glitter in Blümchenform.
Und wie könnte es anders sein, wieder mal bin ich unzufrieden mit meiner Umsetzung! :D
Irgendwie ist es mir viel zu wenig Glitter und ich wünschte ich hätte einen silbernen Akzentnagel gemacht und die restlichen schwarz, denn der silber-holographische Glitter hebt sich viel besser ab, als der multichrome schwarze Glitter.


Auf den Fotos fehlt so das Funkeln ein wenig, was sich in Realität wenigstens ein bisschen mehr zeigt. Zumindest vom Glitter habe ich noch ein paar schöne Aufnahmen machen können:


Da habe ich eher dezenten Alltagsglitter auf die Nägel gebracht, der Glitter selbst stammt aus einem größeren Set aus dem Born Pretty Store.


Schaut euch auf jeden Fall Steffi´s Galerie und ihren Post an, da funkelt es wirklich wunderschön vor sich hin und ich wünsche euch jetzt erstmal einen schönen Mittwoch, von mir hört ihr wieder am Wochenende! :)


Samstag, 13. Mai 2017

OPI - Uh-Oh Roll Down the Window

Hallo ihr Lieben!

Die ganze Woche war bei mir ziemlich voll gepackt, doch heute steht einfach mal nichts an, weswegen ich auch wieder Zeit hatte, mir die Nägel zu lackieren.
Momentan bin ich total auf einem Khaki Trip, und nebst Oberteil und Jacke, gab es dann auch Fingernägel passend dazu mit Uh-Oh Roll Down the Window von OPI:

OPI Nailpolish

Wer mir schon ganz lange folgt, kann sich vielleicht noch an ihn erinnern, ich hatte ihn im Rahmen von Lacke in Farbe und bunt schon einmal gezeigt, wobei das allerdings schon ganze drei Jahre her ist und es mich bei den Bildern etwas gruselt...^^"

Uh-Oh Roll Down the Window ist für mich Khaki wie es leibt und lebt, im Gegensatz zu damals mag ich die Farbe dafür endlich sehr gerne und trage sie nicht nur gern auf den Nägelchen. Der Lack selbst ist quasi schon uralt, er stammt noch aus der Touring America Collection von 2011!

OPI Nailpolish

Die Konsistenz ist nach wie vor ein wenig flüssiger als gewohnt, aber lässt sich immer noch einwandfrei lackieren, um zu decken benötigt er zwei Schichten. Einziges Problem - schnelle Tipwear, man merkt bereits am nächsten Tag, dass er sich gern an den Nagelspitzen verabschieden möchte.

OPI Nailpolish

Habt ihr manche Farben auch erst nach und nach lieben gelernt?
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! :)

Montag, 8. Mai 2017

[Frischlackiertchallenge] Gradient

Hallo ihr Lieben!

Wir beginnen den Start in die Woche gleich mit dem nächsten Thema der Frischlackiertchallenge, nachdem sich in der letzten Woche alles um Märchen drehte, haben wir dieses Mal eine Nailart Technik: Gradient!

Diesen Farbverlauf hat sicher fast jeder von uns schon einmal ausprobiert, für eine Nailart Challenge wollte ich natürlich ein bisschen mehr Aufwand betreiben. Also habe ich so ungefähr alle Farben des Regenbogens versammelt (wie ihr vielleicht schon auf Instagram gesehen habt) diese auf die Nägel gebracht, mit einem Regenbogen Gradient:



Gelb, Orange, Rosa, Blau und Grün, eher etwas zart als knallig. Aufgepeppt habe ich das Ganze dann noch mit etwas Glitter Top Coat von Kiko. Ich liste hier jetzt mal nicht alle Lacke auf, die ich dafür verwendet habe, denn es sind tatsächlich 8 verschiedene Marken...^^"


Zuerst habe ich die helle Basis Farbe in zwei Schichten lackiert und gut trocknen lassen, damit ich sie mir bei anschließenden spongen nicht gleich wieder herunter ziehe.
Für jeden Fingernagel habe ich nur jeweils zwei Farben verwendet, eine hellere und eine dunklere, allerdings bin ich jetzt so in Nachhinein nicht ganz so zufrieden damit, die Übergänge wirken bei dem pinken Ringfinger zum Beispiel viel zu hart, da hätte eine dritte Farbe noch ganz gut getan.


Letztlich finde ich es aber doch ein sehr fröhliches Nailart, vielleicht in bisschen kitschig mit dem Glitzer, aber was soll´s! :D

Jetzt bin ich schon sehr gespannt auf die Galerie, schaut doch auch unbedingt bei Steffi vorbei! :)

Freitag, 5. Mai 2017

P2 - Deal Hunter

Guten Morgen, ihr Lieben!

Ich hatte euch ja schon in meinem Post zur Frischlackiertchallenge versprochen, noch einmal solo Bilder von Deal Hunter von P2 zu zeigen, der Grundlage meines Designs war.

Deal Hunter fand seinen Weg zur mir schon letztes Jahr im Herbst, als ich unbedingt ein ganz dunkles Jägergrün in meiner Sammlung brauchte, komischerweise bin ich aber erst jetzt überhaupt dazu gekommen, ihn zu lackieren! Was sehr schade ist, denn ich liebe diesen Farbton einfach! <3


Auf den ersten Blick erscheint er fast schwarz zu sein, aber im Licht zeigt sich dann doch der tolle Grünanteil. Der Lack wird mit der zweiten Schicht sehr viel dunkler auf dem Nagel, als er in der Flasche vermuten lässt, das Grün aus der Flasche ist nach einer Schicht zu sehen, aber ich finde, die reicht nicht aus um zu decken, da sind dann doch noch einige lichte Stellen zu sehen.


Noch dazu glänzt er unglaublich schön, die Bilder sind allesamt ohne Topcoat entstanden! Bei einer so dunklen Farbe muss man natürlich sehr sauber lackieren, noch befindet er sich auf meinen Nägeln und ich weiß nicht, ob er noch ausblutet beim Ablackieren, aber aufwändiges Clean Up wollte ich mir ohnehin ersparen.


Ihr merkt schon, Deal Hunter hat es mir ganz schön angetan, trotz seiner Schlichtheit. Jetzt für den Frühling vielleicht nicht ganz der passende Farbton (obwohl, bei diesem Wetter...), aber der nächste Herbst kommt ja so oder so! ;)

Ich wünsche euch noch einen schöne Start ins Wochenende!

Mittwoch, 3. Mai 2017

[Frischlackiertchallenge] Märchenhaft

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr ja sicher schon mitbekommen habt, ist die Frischlackiert-Challenge von der lieben Steffi wieder gestartet! Am Montag ging es los mit dem ersten Thema Märchenhaft.
Dort kamen mir zuerst Assoziationen Richtung Disney Prinzessinnen, Feen, Einhörner, alles nette, schöne und magische.

War mir natürlich mal wieder zu einfach und ich hab versucht, noch ein bisschen weiterzudenken. In Steffis Beschreibung stand auch etwas von Fabelwesen und da kam mir gleich eine Idee, die schon ewig in meinem Hinterkopf schlummerte - ein Schlangen Nailart! Und welche Schlange eignet sich zum Thema märchenhaft? Der Basilik - vielen sicher allein schon durch Harry Potter ein Begriff.
In der Mythologie wird er so beschrieben:

"Der Basilisk schlüpft aus dem Ei eines alten Hahnes oder aus einem dotterlosen Hühnerei, das von einer Kröte, einer Schlange oder im Mist ausgebrütet wird. Sein stinkender Atem ist unerträglich und sein Blick soll versteinern können. Das Ungeheuer haust in Brunnenschächten und Kellern. Es kann nur vernichtet werden, indem ihm ein Metallspiegel vorgehalten wird, worin sich der versteinernde Blick gegen den Basilisken selbst kehrt."
Quelle: Wikipedia 

Der König der Schlangen, ich habe ihn wie folgt umgesetzt:

 
Die Nägel habe ich zunächst mit Deal Hunter von p2 in zwei Schichten grundiert, der in den nächsten Tag auch noch einmal einen Soloauftritt auf dem Blog bekommt. Anschließend wollte ich mit Teal, einem Liquid Metal Polish von Claire´s, eigentlich ein Schlangehautmuster stempeln, dass ich noch auf einer Moyou London Platte hatte.
Leider hat entweder die Platte oder aber der Lack versagt, denn vom Muster sah man leider fast gar nichts, also habe ich von Hand mit einem feinen Pinsel ein gröberes Muster gemalt und anschließend mit grüner Acrylfarbe die Lücken ausgemalt.
Ebenfalls mit Acrl habe ich anschließend das Schlangenauge gepinselt.


Mit den Schuppen bin ich leider immer noch nicht zufrieden, es ist nicht wirklich so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte, aber ich hoffe man erkennt zumindest, was es werden sollte! :D


Meine Umsetzung ist also ein wenig düsterer geworden, aber was wären auch schon die Märchen ohne die ganzen Monster und das Böse? ;)
 Und ich hoffe, ihr seid bei dem Anblick nicht bereits zu Stein erstarrt, trotz kleiner Turbulenzen hat es mir jedenfalls sehr viel Spaß gemacht, mich wieder kreativ an einem Thema auszutoben und ich freue mich schon auf nächsten Montag, dann heißt es nämlich Gradient.

Habt noch einen wundervollen Tag!

Sonntag, 30. April 2017

[Preview] Essence Maker Shop



Als erste Beauty-Marke greift essence die globale „Maker Movement“ Bewegung auf und übersetzt diese in ein neuartiges Shop-Konzept.

Ab Mai 2017 können sich alle essence-, Beauty- und DIY-Fans auf die Innovation
im Markt freuen. Passend zu ihrem 15. Geburtstag bringt die Kosmetikmarke ein völlig neues Konzept auf die Straße – den essence Maker Shop.





Der Pop-up Store ist aber nicht nur ein Geburtstagsgeschenk der Marke an seine treuen Fans, sondern schafft es außerdem, einen weltweiten Trend in ein Shop-Konzept zu überführen. Die „Maker Movement“ Bewegung, die als Inspiration für das Konzept dient, steht für den DIY-Trend und ein ausgeprägtes Individualitätsbewusstsein. Denn überall auf der Welt bauen, designen, basteln und erschaffen schon jetzt Millionen von Menschen ihre
eigenen Kreationen und entwerfen so etwas ganz Individuelles. Der essence Maker Shop ist der erste Schritt diese Bewegung in die Beauty-Welt zu transportieren und auch Schönheit individueller und persönlicher werden zu lassen. Das neuartige Konzept in Berlins urbaner Mitte bietet die Option sich selbst zu verwirklichen und seinen individuellen Wunsch-Lipgloss
zu kreieren. Aber damit nicht genug – eine einzigartige Nagellackmaschine macht es außerdem möglich, perfekt auf Kleidung oder Accessoires abgestimmten Nagellack zu entwerfen.



Im essence Maker Shop wird jeder zum Co-Produzent seines eigenen Lippenprodukts. In
sechs einfachen Schritten entsteht der individuelle Lipgloss.
Am Anfang steht die Entscheidung zwischen einem shiny und einem matten Finish. Die Texturen können im zweiten Step am Farbrad – dem Herz des Maker Shops, das eigens für essence designt wurde, nach Lust und Laune gemischt
und kreiert werden. Anschließend kann dem glänzenden Lipgloss die gewünschte Menge Glitzer hinzugefügt werden. Im vierten Schritt gibt es die Möglichkeit den Gloss mit einem
von fünf Aromen zu versehen. Nach Fertigstellung wird der Wunsch-Lipgloss abgefüllt
und das Packaging nach den eigenen Wünschen verschönert. Denn ein individuelles
Produkt braucht auch einen einzigartigen Look.

On top bringt der essence Maker Shop exklusiv eine weitere Innovation in den deutschen Beauty-Markt:
Eine Nagellackmaschine, die es dank Farbscan-Technologie schafft, Lacke nach persönlichen Wünschen zu mischen. So kann die Farbe der Kleidung oder
der Accessoires gescannt werden; mit Hilfe der Nano Drop Technologie wird daraus ein Nagellack in exakt diesem Farbton produziert. Es braucht lediglich zwei
Minuten bis der gewünschte Nagellack fertig ist und der Maschine entnommen werden kann.

Das große Opening des essence Maker Shops findet am 12. Mai 2017 statt.
Der Pop-up Store in Berlin wird bis Juli 2017 geöffnet sein.

Grand Opening:
Große Präsidentenstraße 10
Berlin Mitte(Nähe Hackesche Höfe)
Öffnungszeiten:
Do - So von 13 bis 20 Uhr

Freitag, 28. April 2017

[Blogger - Tipps und Tricks] Favicon erstellen und ändern

Hallo ihr Lieben!

Heute kommt mal ein ganz anderer Post von mir, denn es dreht sich mal nicht um Nägel, sondern um kleine Tipps und Tricks, die euch hoffentlich das Blogger Leben erleichtern.
Ich weiß noch nicht, ob ich eine Reihe daraus machen soll, aber fangen wir einfach mal mit etwas an, dass ich erst vor einer Woche für mich entdeckt habe und mich ehrlich gesagt, ganz begeistert hat! :D

Ich will euch in diesem Post zeigen, wie ihr das Favicon eures Blogs ändern und sogar ein ganz eigenes erstellen könnt.

Ein Favicon ist das kleine Symbol, dass euch in der Tableiste eures Browsers vor dem Namen der Website angezeigt wird:


Falls ihr noch kein Favicon eingestellt habt, erscheint bei eurem Blog ganz normal das orange und weiße B von Blogger.
Wenn man Google bemüht, findet man schnell viele Websites, die Favicons zum Download anbieten (kostenlos und kostenpflichtig natürlich).
Allerdings wollte ich unbedingt ein eigenes Favicon, dass auch zu meinem Blog passt!

Deshalb habe ich mich für die Website Favicon.cc entschieden, auf der ihr euch selbst ein eigenes Favicon Symbol erstellen könnt:


Die Seite ist kostenlos nutzbar, ihr müsst euch weder registrieren, noch irgendwelche Daten angeben, um ein Favicon zu erstellen. In der Mitte sehr ihr das Pixelfeld, wo ihr euer Favicon malt, rechts könnt ihr die Farben und Transparenz für euer Bild auswählen.
Wie ihr seht, sind damit natürlich nur simple Pixelbilder möglich, da die Symbole aber ohnehin nur sehr klein zu erkennen sind, finde ich das vollkommen in Ordnung.
Mit Import Image links in der Leiste, könnt ihr auch ein Bild hochladen, dass dann für euch in Pixel umgewandelt wird, allerdings hat mir das selber erstellen mehr Spaß gemacht.


Sobald ihr anfangt euer Bild zu erstellen, könnt ihr unten in der Mitte unter dem Punkt Preview direkt sehen, wie euer Favicon in der Browserleiste aussehen wird.

Seid ihr zufrieden mit dem, was ihr erstellt habt, klickt ihr einfach auf Download:

Das Bild wird dann als .ico Datei abgespeichert und hat automatisch das richtige Format und die richtigen Maße für Blogger.
Jetzt müsst ihr euer neu erstelltes Favicon nur noch bei Blogger einfügen!

Geht dazu in eurem Blogger Dashboard in den Menüpunkt Layout und dann seht ihr oben links schon Favicon bearbeiten:


Wenn ihr nun auf Bearbeiten klickt, öffnet sich ein weiteres Fenster, in welchem ihr nun einfach nur noch eure Datei hochladen müsst:

Und voilá! Nun hat euer Blog ein eigenes, individuelles Favicon! Ich habe mich für meinen Blog für eine kleine Nagellack Flasche und einen pinken Fingernagel entschieden:


Bei mir hat es ein, zwei Tage gedauert, bis auch ich das Favicon in meiner Tableiste entdecken konnte (was wohl Blogger geschuldet ist), aber andere haben mir versichert, dass es schon sofort zu sehen war, wundert also nicht, falls es an eurem eigenen PC etwas länger dauert.

Ich hoffe dieser Post war für den ein oder anderen hilfreich und natürlich auch einigermaßen verständlich! Sagt mir gerne, falls ich daran noch etwas verbessern könnte oder ob ihr sogar noch an einem weiteren Post dieser Art interessiert wärt!


Mittwoch, 26. April 2017

[Lacke in Farbe...und bunt] OPI - Next stop...the bikini zone

Hallo ihr Lieben!

Es ist Mittwoch und das heißt natürlich...eine weitere Runde Lacke in Farbe...und bunt!
Lena möchte heute von uns die Farbe Lila auf den Nägeln sehen und dem Wunsch komme ich noch gerne nach, auch wenn sich meine unlackierten Lacke langsam wirklich dem Ende zuneigen.

Vor Ewigkeiten hatte ich mir ein OPI Mini-Set gekauft, dass die Brazil Kollektion enthielt und unter anderem war auch Next stop...the bikini zone darin enthalten:

OPI Nagellack Brazilian LE Next Stop the Bikini Zone

Mit den Mini Fläschchen komme ich bei OPI ja sehr gut zurecht, da die Pinsel verhältnismäßig groß sind, warum ich als einzigen diesen Lack noch nicht lackiert hatte, war mir ganz entfallen. Bei der ersten Schicht fiel es mir dann wieder ein, er ist nämlich ganz schön sheer!

Ich glaube, eigentlich ist das so einer von den Lacken, die man besser über einer Schicht schwarz lackieren sollte, aber da war es jetzt auch schon zu spät und so habe ich mich an drei Schichten gemacht...Zum Glück trocknet er aber relativ fix, weshalb das ganze nicht so mühselig war, wie ich erst befürchtet hatte.

OPI Nagellack Brazilian LE Next Stop the Bikini Zone

Next stop...the bikini zone ist von der Grundfarbe her definitiv bei Lila anzuordnen, aber da es sich auch noch um einen duochromen Lack handelt, changiert er leicht ins...hm ja, was denn eigentlich? Ich sehe in der Flasche definitiv Grün oder Khaki, lackiert sieht man von dem Effekt eher weniger, aber er ist auf jeden Fall vorhanden! Dazu kommt noch ein schöner silberner und goldener Schimmer, der sich besonders in der Sonne toll macht.

OPI Nagellack Brazilian LE Next Stop the Bikini Zone

Ich muss sagen, er ist zwar ganz nett, aber umhauen tut er mich jetzt auch nicht wirklich, vielleicht knallt er ein bisschen mehr, wenn er eine dunkle Base hat, aber solo ist er doch ein wenig schwach auf der Brust!

Wie gefällt er euch? :)
Vergesst auch nicht, euch bei Lena die Galerie noch anzusehen!

Montag, 24. April 2017

Watercolour Birds

Hallo ihr Lieben!

Momentan weiß ich gar nicht so recht, was ich lackieren möchte, ich habe total Lust auf ein wenig Nailart, aber kaum Motivation, etwas richtig aufwändiges zu pinseln, also habe ich mich für eine ganz einfache Variante entschieden und ein paar Nailsticker herausgekramt.


Die sogenannten Watercolour Nail Stickers von Essence sind im Standardstortiment erhältlich und waren Teil eines kleinen Weihnachtsgeschenks letztes Jahr, da sie aber mehr in den Frühling passen, habe ich bis jetzt gewartet sie auszuprobieren.
Farblich habe ich mich an der Verpackung orientiert, die auch auf der Rückseite empfiehlt, einen pastelligen Lack passend zu den Stickern zu lackieren.
Es gab schon lange kein Blau mehr hier, als wurde es Bubble Bath, ebenfalls von Essence aus der The Pastels Reihe, die mittlerweile nicht mehr erhältlich ist.


Von Bubble Bath, der übrigens matt trocknet, braucht man schon drei Schichten, damit er auch deckt, was allerdings noch vertretbar ist, da er sehr schnell trocknet.


Entschieden habe ich mich bei den Stickern für einen kleinen fliegenden Vogel und einige bunte Federn, die sich auch sehr leicht anbringen ließen, leider sind mir aber bei zwei der Federn direkt die Stiele (oder besser gesagt Kiele :D ) abgebrochen und ließen sich nicht sauber mitabziehen.


Ein schöner, leichter Look zusammen mit dem Himmelblau finde ich, jetzt bin ich nur noch gespannt, wie lange die Sticker durchhalten, denn ich hatte bisher noch keine Zeit für einen Topcoat! :D

Ich hoffe ihr habt alle einen guten Start in die Woche! :)

Sonntag, 23. April 2017

[Preview] Essence Trend Edition - Next Stop Summer



Vacation mood on! Die neue essence trend edition „next stop: summer” weckt von Mai bis Juni 2017 die Reiselust und bietet Beauty Must-Haves für alle Holiday-Girls.


airbrush bronze & glow face and body
Sommerbräune zum Aufsprühen: Das Bronzing Spray schenkt Gesicht und Körper einen schönen Glow.
Um 3,49 €*.
01 here comes the sun


wet or dry eyeshadow & eyeliner palette
Sand-Töne und aquatische Nuancen verleihen – trocken oder feucht aufgetragen – ein sommerliches Augen-Make-up.
Um 3,79 €*.
01 ready for take off…


luggage tag and decoration kit
Mit dem coolen Kofferanhänger und den passenden Stickern erkennt jede Urlauberin sofort ihr Gepäck.
Um 2,79 €*.
01 pocketful of sunshine


matt blotting paper
Nicht ohne Blotting Paper: Das spezielle Papier absorbiert überschüssigen Talg und mattiert den Teint. Um 1,99 €*.
01 ticket to anywhere


sun protect lip conditioner
Mit SPF 20 bietet der Conditioner Schutz vor UV-Strahlen und spendet Feuchtigkeit – für samtige Lippen.
Um 2,29 €*.
01 destination: vacation


nail sticker
Die selbstklebenden Sticker verbreiten Urlaubsfeeling auf den Nägeln.
Um 1,29 €*.
01 summer lovin´


colour changing lipstick
Die Lippenstifte verwandeln Lila und Mint auf den Lippen in intensives Pink und strahlendes Apricot.
Um 2,29 €*.
01 wish i was a mermaid
02 little miss sunshine





nail polish
Vier leuchtende Nagellackfarben sorgen für sommerliches Flair und werden dank der farblich passenden Blumenringe zum süßen Hingucker.
Um 2,29 €*.
01 fun is where you are
03 made for sunny days
02 vacation mood on
04 no hurries,no worries


sun glow top coat
Der Top Coat hinterlässt ein schönes, gold-schimmerndes Finish auf jedem Nagellack.
Um 1,99 €*.
01 be someone´s sunshine today!


nail polish holder
Mit dem Nagellackhalter gelingt auch unterwegs eine perfekte Maniküre, da der Halter inklusive Flasche wie ein Ring an den Finger gesteckt werden kann.
Um 1,99 €*.

Meine Meinung zur LE:

Eine wirklich sommerliche Trend Edition, auch schon von der Optik her! Der erste Blick geht natürlich immer Richtung Nagellacke und die gefallen mir farblich schon mal, das mit den Blumenringen als süßes Extra finde ich auch eine tolle Idee. Die Lidschatten sind mir mal wieder zu maritim gehalten, aber die Blotting Papers und besonders den Lip Balm mit Lichtschutzfaktor finde ich klasse, das vergisst man ja gerne mal. Die Colour Changing Lipsticks stelle ich mir sehr interessant vor, da ich auch schon welche besitze, die allerdings nur leicht Pink werden. Was haltet ihr von der LE?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...