Freitag, 4. November 2016

[Review] Rival de Loop Young Shade and Shine Limited Edition

Guten morgen ihr Lieben!

Mit diesem Post bin ich leider viel viel zu spät dran, denn ich fürchte diese LE findet ihr gar nicht mehr in den Läden! :/ Leider ist mein schönes Testpaket, dass ich von Rossmann zugeschickt bekommen hatte beim Umzug bei der alten Adresse hängen geblieben, ohne, dass ich es zuerst mitbekommen hatte, aber da ich einige der Produkte wirklich toll finde, wäre es doch schade, sie euch gar nicht zu zeigen.


Bei der Shade and Shine LE liegt der Fokus, wie man am Namen sicherlich schon errät, auf Contouring, Hightlights und Strobing.


Shade & Shine Illuminating Kit. Es enthält drei Farben, einen relativ dunklen und matten Bronzer, einen champagnerfarbenen Highlighter und ein Blush. Bei Bronzer habe ich sofort gesehen, dass er für meine blasse Haut zu dunkel und zu orangestichig ein würde, aber der Highlighter und das Blush sind wirklich schön, sie Schimmern beide, ohne übermäßig zu Glitzern. Besonders das Blush hat noch tolle goldene Akzente und lässt sich gut verblenden.


Shade & Shine Highlighter, Contouring und Blush Stick.
Statt diesmal in Puderform einer Palette, gibt es alles in einer cremigen Form in einem Stick.




Der Hightlighter sieht hier etwas dunkler aus, als der in der Palette und besitzt auch deutlich mehr Schimmeranteil. Beim Contouring Stick habe ich diesmal den helleren von beiden erwischt, was ich ja eigentlich begrüßen würde, leider ist er nun so hell, dass ich ihn eher schon als Concealer bezeichnen würde. Der Blushstick bewegt sich im selben Farbton wie in der Palette, allerdings diesmal ganz ohne Schimmer und Gold:


Ich habe sonst eher so meine Probleme mit cremigen Produkten, da ich sie immer nur schlecht verblenden kann, aber hier wurde ich wirklich positiv überrascht! Den Blush Stick kann man gut auftragen und verblenden, ohne gleich wie ein Clown auszusehen und auch der Highlighter macht wirklich etwas her. Den Contouring Stick werde ich nicht gebrauchen, da ich genug bessere Concealer besitze, die sich auch leichter einarbeiten lassen.


Shade & Shine Banana Powder. Der Puder hat einen leichten Gelbstich und soll somit Rötungen auf der Haut ausgleichen, er ist wie ein ganz normaler loser Puder anzuwenden. Banana Powder kenne ich sonst eigentlich eher nur von High End Marken, ich weiß gar nicht ob ich in der Drogerie schon einmal einen gesehen habe? Das hat mich wirklich überrascht und was noch besser war -  der Puder riecht sogar tatsächlich nach Banane! :D Ein echt nettes Gimmick, ich kann zwar nicht wirklich sagen, ob der Puder die Röte in meinem Gesicht anständig kaschiert, aber allein schon wegen dem leckeren Duft verwende ich ihn gerne!


Shade & Shine Mattifying Primer. Bei diesem Produkt hatte ich mich zuerst sehr gefreut denn mein aktueller Primer neigt sich gerade dem Ende zu und gerade auf der Nase habe ich etwas mattierendes dringend nötig. Beim ersten Swatchen fiel mir leider jedoch direkt der etwas unangenehme Duft auf:


Mir ist nun schon klar, dass Primer hauptsächlich aus chemischen Produkten, allen voran Silikon bestehen, auch mein aktueller Primer riecht nicht nach Rosen, aber der Geruch hier beißt schon fast ein bisschen in der Nase. Das Produkt selbst lässt sich dann gut auf dem Gesicht verteilen und wird komischerweise erst etwas klebrig bevor er zu einer glatten Fläche trocknet? Das hat mich nun doch etwas irritiert, aber das Endergebnis ist wie bei allen anderen Primern, auch der Geruch verfliegt zum Glück sofort auf der Haut. Ich bin mir noch unschlüssig, wie ich das Produkt finden soll, werde es aber noch mal etwas ausgiebiger testen denke ich.


Shade & Shine Fixing Spray. Das letzte Produkt und für mich auch auf dem letzten Platz, wenn man das so sagen kann. Ich habe bisher nie ein Fixing oder Setting Spray für mein Makeup verwendet, war aber natürlich sehr neugierig, dass jetzt einmal auszuprobieren.
Leider scheitert es schon bei der Anwendung eigentlich, denn statt einem feinen Nebel, der sich über mein Gesicht legt, habe ich eher das Gefühl mit einer Blumenspritze zu hantieren! :D Der Sprühkopf ist einfach nicht fein genug und es landet viel zu viel Produkt auf dem Gesicht, so habe ich eher Angst, mir das Makeup wieder herunterzusprühen. Ich weiß jetzt nun nicht ob es an meinem Sprühkopf liegt oder ob die alle so sind, aber so kann ich es echt nicht verwenden leider. Dafür ist der Geruch dieses Mal wirklich schön, es riecht dezent nach Rosen und die zumindest die Trocknungszeit ist auch ratz fatz.

So, jetzt habt ihr es durch diesen Monsterpost geschafft, ich hoffe ihr fandet ihn lesenswert, auch wenn es die Produkte vermutlich nicht mehr im Handel gibt, ich fand den Großteil der LE jedenfalls sehr positiv, besonders die Highlighter und Blushes haben es mir angetan! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...