Freitag, 18. November 2016

[Preview] Essence Limited Edition - Winter Glow




Happy winter mood! Die neue essence trend edition „winter glow“ spielt von Dezember 2016 bis Januar 2017 mit Gegensätzen. Kälte vs. Wärme, Eis vs. Sonne, matt vs. schimmernd – dieser Winter fasziniert mit kühlen Farben wie Steingrau und eisigem Silber und warmen Farben wie Roségold, Apricot und Rot. Die ultimativen Winter-Pieces sind die beiden powder cushion lipsticks und der cushion blush. Winter wonderland – mit essence!


essence winter glow – illuminating eyeshadow base
Bright eyes! Als Eyeshadow-Base werden Farben intensiviert und halten länger, als Highlighting-Primer können Akzente unter der Augenbraue und im Augeninnenwinkel gesetzt werden. Erhältlich in 01 turn all the lights on!. Um 2,29 €*. 




essence winter glow – loose eyeshadow
Sparkling Shadow. Durch die losen, gebackenen Pigmente haben die Lidschatten eine besondere Strahlkraft und verleihen einen schönen Schimmer in Silber, Grau-Lila und Roségold. Erhältlich in 01 frozen eyes, 02 stonecold und 03 gleaming in the winter sun. Um 2,49 €*. 


essence winter glow – eyeshadow applicator
Frosty helper. Das ideale Tool zum präzisen Auftragen von losem oder gepresstem Lidschatten. Erhältlich in 01 miss frost. Um 1,29 €*. 



essence winter glow – cushion powder lipstick
Lips on fire! Der Puder-Lippenstift in innovativem Cushion-Packaging ist ein echtes Highlight. Er vereint hohe Deckkraft in Apricot und Rot mit einem matten Finish, das die Lippen nicht austrocknet. Erhältlich in  01 melt my lips und 02 winter kissed. Um 2,79 €*.


essence winter glow – multi-use ombré lipliner
Two-tone. Ombré-Styles gelingen mit diesem lipliner spielend. Der powder cushion lipstick kann mit dem weißen Stift nach außen hin aufgehellt werden und ermöglicht den trendigen Look. Erhältlich in  01 white like a snowflake. Um 1,99 €*.


essence winter glow – lip scrub & care
Sugar lips! Softe Zuckerkristalle peelen sanft die Lippen und der Balm pflegt sie geschmeidig - die ideale Grundlage für Lippenstift. Erhältlich in 01 melt away. Um 1,99 €*. 


essence winter glow – cushion powder blush
Cool cushion. Der blush verleiht den Wangen eine frische Röte mit zartem Schimmer. Das praktische Cushion-Packaging mit integriertem Spiegel macht den Rouge perfekt für unterwegs. Erhältlich in  01 sunrose. Um 3,49 €*. 


essence winter glow – liquid glow perfection cream
Light up! Die Crème mit leichter Deckkraft perfektioniert dank farbkorrigierenden und lichtreflektierenden Pigmenten den Teint und schenkt ihm einen strahlenden Glow. Erhältlich in 01 you're beautiful!. Um 3,49 €*. 


essence winter glow – translucent fixing powder
Snow White. Der Puder kann über die Foundation aufgetragen werden, um das Gesicht zu mattieren und das Make-up zu fixieren. Aber auch solo sorgt der transparente Puder für einen matten, natürlichen und ebenmäßigen Teint. Erhältlich in 01 the soft touch. Um 2,99 €*. 





essence winter glow – nail polish
Ice & fire! Diese Lacke erwärmen im Winter jedes Herz. Rot und Steingrau in “icy matt” mit silberfarbenen Partikeln und mattem Finish sowie Silber und Roségold in „luminous effect“, der das Licht reflektiert. Erhältlich in 01 miss frost, 02 i see ice, 03 lumos! und 04 let it glow!. Um 1,99 €*. 



essence winter glow – 3D knit nail stickers
Hand-knit. Die selbstklebenden Sticker bringen verschiedene, coole Strickmuster auf die Nägel. Sie können über oder unter dem Lack aufgeklebt werden. Erhältlich in 01 cold hands, warm hearts.  Um 1,49 €*. 


essence winter glow – intensive care hand butter
Care for the cold. Die seidig-weiche, feuchtigkeitsspendende Textur der Handbutter pflegt die Hände zart und macht die Nagelhaut geschmeidig. Mit softem Cottonmilk-Duft. Erhältlich in 01 hello, i care for you ♥.  Um 2,49 €*. 

essence „winter glow“ ist von Dezember 2016 bis Januar 2017** im Handel erhältlich.
* unverbindliche Preisempfehlung ** solange der Vorrat reicht

Meine Meinung zur LE:
Wow, da hat Essence so richtig meinen Geschmack getroffen, muss ich sagen!
Softe Farben, Schimmer und hübsche Verpackungen, gefällt mir wirklich sehr. Besonders die Nagellacke mit dem Icy Matt Finish interessieren mich besondersund die Cushion Powder Lipsticks.
Wie gefällt euch die LE? 

Mittwoch, 16. November 2016

Sally Hansen - Ruby Do

Hallo ihr Lieben!

Die Hälfte der Woche ist quasi schon rum und ich bin auch ziemlich froh, dass es bald geschafft ist, ich hab mir nämlich leider eine sehr heftige Erkältung eingefangen... :( Leider geht es trotzdem gleich noch mal zur Uni, da noch ein wichtiges Referat für nächste Woche ruft, aber dann wird sich auch erstmal mit einem Tee auf dem Sofa entspannt.
Die Nägel sind deshalb auch eigentlich nackig, aber ich hab natürlich noch ein paar Bilder im Archiv auf Lager für euch!


Lackiert hatte ich "Ruby Do" von Sally Hansen mit einem kleinen Akzentnagel "Jiggle High - Jiggle Lo" von Essie. Ich besitze nur ganz wenige Sally Hansen Lacke, entweder habe ich sie geschenkt bekommen oder günstig bei TK Maxx erstanden, da ich sie (für die Farbauswahl) recht teuer finde.


Den Farbton an sich finde ich wunderschön, ein satter Beerenton, der nicht zu Rot für meine Haut ist, dazu dann noch ein bisschen Goldgefunkel mit dem Essie und wir sind schon fast bei einer Weihnachtsmani! :D
Leider kam die Ernüchterung dann schon am Abend, "Ruby Do" hat bei mir einfach wahnsinnig schlecht gehalten. Es zeigte sich bereits erste Tipwear (die ihr auch ganz leicht schon auf den Bildern sehen könnt) und am nächsten Morgen war der Lack bei mir bereits abgesplittert, obwohl ich quasi nur Zuhause rumgesessen hatte.

Das hat mich schon etwas enttäuscht und ich hätte den Lack gerne noch etwas länger getragen! Ich hoffe da hab ich nur ein Montagsprodukt erwischt, denn eigentlich hatte ich auf anderen Blogs noch nie etwas von einer so schlechten Haltbarkeit gelesen.
Wie sind eure Erfahrungen mit Sally Hansen Lacken?

Sonntag, 13. November 2016

[Review] Essence - The Little X-Mas Factory: Teil 2 Nagellacke

Einen entspannten Sonntag wünsche ich euch!

Wie angekündigt habe ich heute Teil 2 meiner Review zu den Produkten der The Little X-Mas Factory LE von Essence für, dieses Mal dreht sich allerdings alles um die zwei Nagellacke.
Der erste, den ich euch gerne zeigen möchte ist "Let`s take an elfie":

02 let`s take an elfie
Ich hatte es vorab schon bei anderen Blogs gesehen, der Lack selbst ist nicht deckend sondern eher als Topper zu gebrauchen. Laut Beschreibung soll er einen Schneeflocken Effekt auf die Nägel zaubern.


Ich habe eine Schicht "Let´s take an elfie" über eine Schicht "Wild White Ways" ebenfalls von Essence lackiert. Wie erwartet gab es auch einen wirklich sehr schönen Schimmereffekt auf dem Lack!


Der Schimmer selbst wirkt auf den Nägeln farblos bzw. eben weiß, im Makro kann man allerdings erkennen, dass es eigentlich irisierende Teilchen sind:


Einiges Manko: der Lack ist ein bisschen zähflüssig gewesen und ich musste deshalb etwas dicker lackieren als gewohnt, ansonsten aber ein schöner Effekt für winterliche Nägel!

Nagellack Nummer zwei ist "Santa Baby"

03 santa baby

Der Nagellack ließ sich leider mit meiner Kamera unglaublich schwer fotografieren, deshalb wundert euch jetzt nicht über die sehr anderen Fotos, ich musste wirklich alles versuchen! :D


Denn "Santa Baby" ist eine Art Himbeerrot, ich würde ihn also schon in die rote Kategorie einordnen, aber mit einem ordentlichen Schuss Pink!
Leider sah meine Kamera nur Rot oder Pink, deshalb hab ich zu meiner neuen Tageslichtlampe und einem anderen Hintergrund gegriffen.


Das gute Stück hat sich auch gleich viel flüssiger lackieren lassen, als "Let`s take an elfie" und eigentlich ist er sogar ein Onecoater! Die Deckkraft ist wirklich sehr gut, ich habe fürs fotografieren die obligatorischen zwei Schichten lackiert, aber ich bin mir eigentlich sicher, dass man auch mit einer sehr gut hinkommen würde.
Sehr schöne Farbe für einen Weihnachtslack finde ich jedenfalls.

Ich kann die Lacke also bisher nur weiterempfehlen, der dunkelgrüne hätte mir auch noch sehr gefallen, muss ich sagen!
Habt ihr Lacke aus der LE gekauft?

Freitag, 11. November 2016

[Review] Essence - The Little X-Mas Factory: Teil 1 Makeup

Hallo ihr Lieben!

Schnappt euch schon mal Tee und Kekse, denn das hier wird ein langer Post! :D
Vor wenigen Tagen bekam ich Post von Essence, ich darf freundlicherweise einige Produkte der gerade erschienene Limited Edition "The Little X-Mas Factory" testen.
Ich habe es wieder einmal aufgeteilt in einen Makeup und einen Nagellack Teil, die Review zu den Lacken geht dann morgen online.


Starten wir mit dem ersten Produkt, der Lidschatten Palette:

01 north pole express delivery
"Kreiere mit den 5 gebackenen Lidschatten dieser Lidschattenpalette dein perfektes Weihnachts-augen-makeup"

Bei den fünf Lidschatten dieser Palette handelt es sich um baked eyeshadows, allesamt schimmernd. Das geschmolzene Tropfendesign fand ich schon mal sehr ansprechend! Auch die Farbauswahl passt sehr zu einer Weihnachtspalette, neutrale schimmernde Farben und Grün- und Goldtöne.


Die Swatches habe ich mit dem Finger aufgetragen, damit ich die Textur besser fühlen kann. Sie ist relativ kompakt, wie es nunmal bei gebackenen Lidschatten der Fall ist und lässt sich problemlos auf der Haut auftragen.


Allerdings hätte ich mir die Farbintensivität etwas stärker gewünscht, sie ist in Ordnung aber nicht ganz so kräftig, wie ich es erwartet hatte, eventuell müsste man sie hier noch einmal feucht aufgetragen testen. Am Besten gefallen mit jedoch der Champagner und der Grünton!

Machen wir weiter mit der Handcreme:

01 holiday hugs

"Super reichhaltige und pflegende Handcreme. Wirkt wie ein unsichtbarer Handschuh und umhüllt die Hände mit himmlischen Duft."

Es gibt zwei Mini Handcremes in der LE, ich habe die goldene mit Vanilleduft bekommen. Die Minigröße finde ich ziemlich praktisch für unterwegs oder auch als nette kleine Füllung für den Adventskalender!


Die Creme selbst ist wirklich sehr reichhaltig, man braucht also nicht sehr viel Produkt um die Hände ausreichend zu pflegen und ich muss sagen, dass sich meine Hände wirklich stundenlang noch gepflegt angefühlt haben! Dass die Creme allerdings nach Vanille riecht konnte ich nicht erschnuppern, sie duftet auf jeden Fall intensiv, aber für mich ist es eher so ein allgemeiner Parfümgeruch, wer eher auf leichte Düfte steht, für den wird das nichts sein.

Weiter mit dem Lippenbalsam:

01 merry kissmas

"Pflegender Lippenbalsam mit himmlischen Duft für trockene Lippen"

Auch wenn die Verpackung vom Lippenbalsam echt süß aussieht, wusste ich gleich, dass er nichts für mich ist, da ich grundsätzlich keine Lippenprodukte in der Dose benutze, die ich mit den Fingern erst berühren muss. Der Balm ist Rot mit einem leichten Pinkstich, der versprochene himmlische Duft ist diesmal nur ganz leicht wahrnehmbar, was ich auch sehr angenehm fand.


Aufgetragen ist die Farbabgabe nur ganz dezent und etwas glossy, es ist also wirklich nur ein pflegender Effekt mit einem Hauch Farbe. Der Balm fühlt sich auf den Lippen auch sehr pflegend an! Wer auf zarte Pflege steht, wird mit diesem Balsam bestimmt glücklich.

Das nächste Produkt passt wieder sehr zum weihnachtlichen Glamour:

01 please hurry down the chimney
"Himmlisch duftende, schimmernde Sterne für ein strahlendes Finish, das jedem Hautton schmeichelt. Für Gesicht und Körper"

Okay, wie niedlich sind diese kleinen Sternchen denn bitte? *.* Ich war schon direkt beim Aufmachen begeistert! Die Sternchen gibt es in zwei Farbtönen, einmal Champagner und einmal Kupfer, beide schimmern natürlich. Dieses Mal konnte ich nicht mit den Fingern swatchen, aber da sich der Schimmer ohnehin großflächiger verteilen sollte, war der Auftrag mit dem Pinsel angebrachter:


Ich hoffe ihr könnt es auf diesem Bild überhaupt erkennen, denn der Schimmer ist wirklich sehr dezent. Das fand ich aber wirklich sehr gut, denn es soll ja kein Highlighter sein, sondern nur einen leichten Glow auf die Haut zaubern und ich kenne viel zu viele Schimmerpuder, die das Gesicht gleich in eine Glitterlandschaft verwandeln. Von daher auf jeden Fall Daumen hoch von mir!

Der Concealer kommt als nächstes an die Reihe:

01 elf-approved!
"2in1 Concealer mit Kern. Gleicht aus und deckt ab"

Ich sag es gleich schonmal vorweg - für mich leider ein Flopprodukt, aufgrund der Farbe. Der Concealer ist leider viel zu dunkel und orangestichig für meinen Hautton.


In der Mitte des Concealers befindet sich der sogenannte pflegende Kern, wobei ich nicht ganz genau weiß, wofür er da ist. Soll er die Haut pflegen oder wie ein Primer wirken? Zumindest der Auftrag war aber sehr geschmeidig und fühlt sich wirklich angenehm auf der Haut an.

Und das allerbeste zum Schluss!

01 it`s magic
Bei Parfüms bin ich grundsätzlich ein sehr schwierige Mensch. Ich brauche wirklich ewig, um einen passenden Duft für mich zu finden, im Winter gefallen mir besonders vanillige Töne.
Deshalb bin ich recht anspruchslos an das Parfüm herangegangen, denn in den seltensten Fällen gefällt mir spontan ein Parfüm, das ich vorher nicht getestet habe. Die Verpackung wirbt mit Vanille und Beerennoten und nach dem ersten Sprühen war ich schon direkt im Winterhimmel! :D
Der Duft ist sehr warm und in der Kopfnote treten zuerst die Beerentöne hervor, eine ganz leichte Fruchtigkeit mit der Vanille im Hintergrund. Die Herznote ist eindeutig Vanille, auch wenn es kein reiner Vanilleduft ist, leider könnte ich es jetzt nur noch raten, nach was das Parfüm sonst noch so riecht, aber das möchte ich euch nicht antun! :D
Für mich ist es jetzt mein täglicher Duft für den Winter geworden, was mich selbst wirklich überrascht hat.

So, ihr habt es also wirklich bis zum Ende geschafft, welche Produkte aus der LE gefallen euch am Besten? Meine Highlights sind definitiv der Schimmerpuder und das Parfüm, dass ich mir sonst gar nicht gekauft hätte. Die Produkte der "The Little X-Mas Factory" findet ihr mittlerweile ja auch schon im Handel, habt ihr euch auch welche gekauft?
Habt noch einen schönen Tag! :)

Sonntag, 6. November 2016

Catrice - Welcome to Roosywood

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

Mir steht eine sehr volle Woche bevor, deshalb will ich den Sonntag heute für eine ganz entspannte Auszeit nutzen und auch auf meinen Nägeln geht es daher etwas schlichter zu. "Welcome to Roosywood" von Catrice hatte schon vor fast drei Jahren hier Premiere auf dem Blog, deswegen können wir ihm ruhig noch mal mit anständigen Bildern einen Soloauftritt gönnen:


Meine Liebe zu Rosenholz muss ich sicher nicht noch einmal erklären, für mich ist es ein wunderbar erwachsenes Rosa, das eigentlich zu allem passt und sehr elegant wirkt.


Der Lack ist leider mittlerweile aus dem Sortiment gegangen, allerdings glaube ich, dass die neue Farbe "Karl says tres chic" ihm sehr sehr ähnlich ist, nur ein wenig heller, wenn ich mir die Swatches so betrachte.


Jetzt starte ich aber erstmal mit einem gemütlichen Frühstück!
Wie steht ihr zu Rosenholz, ein Fan oder doch lieber richtiges Rosa oder sogar Pink? :)

Freitag, 4. November 2016

[Review] Rival de Loop Young Shade and Shine Limited Edition

Guten morgen ihr Lieben!

Mit diesem Post bin ich leider viel viel zu spät dran, denn ich fürchte diese LE findet ihr gar nicht mehr in den Läden! :/ Leider ist mein schönes Testpaket, dass ich von Rossmann zugeschickt bekommen hatte beim Umzug bei der alten Adresse hängen geblieben, ohne, dass ich es zuerst mitbekommen hatte, aber da ich einige der Produkte wirklich toll finde, wäre es doch schade, sie euch gar nicht zu zeigen.


Bei der Shade and Shine LE liegt der Fokus, wie man am Namen sicherlich schon errät, auf Contouring, Hightlights und Strobing.


Shade & Shine Illuminating Kit. Es enthält drei Farben, einen relativ dunklen und matten Bronzer, einen champagnerfarbenen Highlighter und ein Blush. Bei Bronzer habe ich sofort gesehen, dass er für meine blasse Haut zu dunkel und zu orangestichig ein würde, aber der Highlighter und das Blush sind wirklich schön, sie Schimmern beide, ohne übermäßig zu Glitzern. Besonders das Blush hat noch tolle goldene Akzente und lässt sich gut verblenden.


Shade & Shine Highlighter, Contouring und Blush Stick.
Statt diesmal in Puderform einer Palette, gibt es alles in einer cremigen Form in einem Stick.




Der Hightlighter sieht hier etwas dunkler aus, als der in der Palette und besitzt auch deutlich mehr Schimmeranteil. Beim Contouring Stick habe ich diesmal den helleren von beiden erwischt, was ich ja eigentlich begrüßen würde, leider ist er nun so hell, dass ich ihn eher schon als Concealer bezeichnen würde. Der Blushstick bewegt sich im selben Farbton wie in der Palette, allerdings diesmal ganz ohne Schimmer und Gold:


Ich habe sonst eher so meine Probleme mit cremigen Produkten, da ich sie immer nur schlecht verblenden kann, aber hier wurde ich wirklich positiv überrascht! Den Blush Stick kann man gut auftragen und verblenden, ohne gleich wie ein Clown auszusehen und auch der Highlighter macht wirklich etwas her. Den Contouring Stick werde ich nicht gebrauchen, da ich genug bessere Concealer besitze, die sich auch leichter einarbeiten lassen.


Shade & Shine Banana Powder. Der Puder hat einen leichten Gelbstich und soll somit Rötungen auf der Haut ausgleichen, er ist wie ein ganz normaler loser Puder anzuwenden. Banana Powder kenne ich sonst eigentlich eher nur von High End Marken, ich weiß gar nicht ob ich in der Drogerie schon einmal einen gesehen habe? Das hat mich wirklich überrascht und was noch besser war -  der Puder riecht sogar tatsächlich nach Banane! :D Ein echt nettes Gimmick, ich kann zwar nicht wirklich sagen, ob der Puder die Röte in meinem Gesicht anständig kaschiert, aber allein schon wegen dem leckeren Duft verwende ich ihn gerne!


Shade & Shine Mattifying Primer. Bei diesem Produkt hatte ich mich zuerst sehr gefreut denn mein aktueller Primer neigt sich gerade dem Ende zu und gerade auf der Nase habe ich etwas mattierendes dringend nötig. Beim ersten Swatchen fiel mir leider jedoch direkt der etwas unangenehme Duft auf:


Mir ist nun schon klar, dass Primer hauptsächlich aus chemischen Produkten, allen voran Silikon bestehen, auch mein aktueller Primer riecht nicht nach Rosen, aber der Geruch hier beißt schon fast ein bisschen in der Nase. Das Produkt selbst lässt sich dann gut auf dem Gesicht verteilen und wird komischerweise erst etwas klebrig bevor er zu einer glatten Fläche trocknet? Das hat mich nun doch etwas irritiert, aber das Endergebnis ist wie bei allen anderen Primern, auch der Geruch verfliegt zum Glück sofort auf der Haut. Ich bin mir noch unschlüssig, wie ich das Produkt finden soll, werde es aber noch mal etwas ausgiebiger testen denke ich.


Shade & Shine Fixing Spray. Das letzte Produkt und für mich auch auf dem letzten Platz, wenn man das so sagen kann. Ich habe bisher nie ein Fixing oder Setting Spray für mein Makeup verwendet, war aber natürlich sehr neugierig, dass jetzt einmal auszuprobieren.
Leider scheitert es schon bei der Anwendung eigentlich, denn statt einem feinen Nebel, der sich über mein Gesicht legt, habe ich eher das Gefühl mit einer Blumenspritze zu hantieren! :D Der Sprühkopf ist einfach nicht fein genug und es landet viel zu viel Produkt auf dem Gesicht, so habe ich eher Angst, mir das Makeup wieder herunterzusprühen. Ich weiß jetzt nun nicht ob es an meinem Sprühkopf liegt oder ob die alle so sind, aber so kann ich es echt nicht verwenden leider. Dafür ist der Geruch dieses Mal wirklich schön, es riecht dezent nach Rosen und die zumindest die Trocknungszeit ist auch ratz fatz.

So, jetzt habt ihr es durch diesen Monsterpost geschafft, ich hoffe ihr fandet ihn lesenswert, auch wenn es die Produkte vermutlich nicht mehr im Handel gibt, ich fand den Großteil der LE jedenfalls sehr positiv, besonders die Highlighter und Blushes haben es mir angetan! :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...