Montag, 10. August 2015

[Review] Catrice Sense of Simplicity LE - Teil 2: Makeup

Gestern habe ich euch ja schon die Nagellacke aus meinem Testpaket zur Sense of Simplicity LE von Catrice vorgestellt, heute ist die dekorative Kosmetik an der Reihe!
Bitte bedenkt, ich bin eben kein Beauty Blogger, sondern konzentriere mich hauptsächlich auf Nagellack, weshalb die Fotos und Swatches vom Makeup leider nicht ganz so professionell  ausfallen werden...^^
Diese Produkte waren dabei:



Ein Lipgloss, ein transparenter Puder, zwei Lidschatten und ein Creme Blush waren zusätzlich zu den Nagellacken in dem Paket.
Fangen wir mit dem Puder an:


Bei dem "Transparent Mattifying Powder" handelt es sich, wie der Name schon sagt, um einen transparenten Puder, der die Haut mattieren soll. Besonders gefällt mir schonmal, dass die Verpackung sehr hochwertig gehalten ist und dann enthält der Puder auch noch einen Spiegel! Großer Pluspunkt!


Der Puder selbst tut, was der Name verspricht, er mattiert glänzende Stellen und ist nach dem Auftragen natürlich transparent und nicht so Weiß wie in der Verpackung oder auf dem Swatchbild (damit ihr überhaupt was vom Puder seht! :D).


Der Juicy Gloss ist in einem schönen frischen Pink gehalten und hat einen abgerundeten Schwamm Applikator.


Ich bin ja nicht so der Lipgloss Fan, sondern benutze lieber Lippenstift, da ich das Gefühl auf den Lippen eher weniger mag, dieses Gloss fühlt sich aber sehr angenehm auf den Lippen an, es ist natürlich nicht zu 100% unklebrig (was für ein Wort :D) aber das Tragegefühl gefällt mir. Das Gloss verleiht den Lippen eine dezente Farbe ohne zu aufdringlich zu sein, einzig den Geruch empfand ich als etwas störend, da er ziemlich künstlich süß wirkt.


Ohje, ein Creme Blush! :D Ich benutze ohnehin selten Blush, da meine Wangen immer von alleine schon etwas Rot sind, ich bin eher der Highlighter Fan und ein Creme Blush findet sich in meiner Sammlung nirgendwo, da ich damit einfach nicht sicher umgehen kann und eher Farbflecken in mein Gesicht zaubere, als alles andere...


Das Cream to Powder Blush in "Pure Pink" ist wirklich ein sehr knalliges Pink. Der erste Swatch ist mir noch sehr kräftig geraten, weiter unten im Bild habe ich das Blush dann mehr und mehr verblendet. Die Creme Textur wird wirklich pudrig auf der Haut, allerdings fand ich den Auftrag für mich als Ungeübte schon schwieriger, besonders bei der kräftigen Farbe. Wer allerdings gut mit so einer Textur umgehen kann, wird sicher seine Freude an dem Blush haben!


Zu guter Letzt - die Bouncy Eyeshadows! Sie sind in einem runden Tiefel gehalten, ählnich wie dem des Puders. Einmal haben wir die Farbe "Straight Silver" und "Linda Evan-Grey-Lista":


Die Textur ist sehr weich und leicht wölbt, der Lidschatten gibt leicht nach, wenn man ihn eindrückt, wer die Bouncy Blushes von Maybelline noch kennt, weiß sicher was ich meine.
"Straight Silver" wirkt auf den ersten Blick eher wie Grau, wenn man den Lidschatten aber erst einmal verteilt, wird sichtbar, dass es sich doch um einen schimmernden silbernen Lack handelt.
"Linda Evan-Grey-Lista" könnte man noch als ganz dunkles Grau durchgehen lassen, eher aber ein Anthrazit mit Schimmerpartikeln, die leicht irisierend sind:


Im Makro lässt sich der Schimmer in beiden Lidschatten besonders gut erkennen:



Von den Lidschatten bin ich besonders begeistert, sie lassen sich gut verteilen und verblenden und die Haltbarkeit war auch sehr gut, besonders der dunkle "Linda Evan-Grey-Lista" hält bombenfest.

Puh, jetzt habt ihr es aber auch geschafft, das war mal wieder ein sehr langer Post. Ich muss sagen, dass mich die Makeup Produkte der Sense of Simplicity LE bisher mehr überzeugen, als die Nagellacke dieses Mal. Wie ist euer Eindruck von den Produkten, habt ihr schon einige vielleicht ausprobiert?


1 Kommentar:

  1. Toller Bericht. Ich bin vom Blush aus dieser Sense of Simplicity LE sehr angetan.
    Liebe Grüße
    Caro von Caros Schminkeckchen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...