Dienstag, 18. Juli 2017

Gold Leaf Nailart

Guten Morgen, ihr Lieben!

Zur Zeit vereinnahmen mich Uni und Arbeit mal wieder völlig, weshalb es kurz wieder stiller war. Die Klausurenphase ist aber Gott sei Dank auch bald überstanden und dann geht es auch hier wieder etwas geregelter zu.
Trotzdem hatte ich Zeit für zumindest ein Nailart gefunden, auf das ich schon lange gebrannt habe, seit ich ein paar Instagram Fotos darüber gesehen hatte!

Die Rede ist von Gold Leaf oder Gold Foil, hauchdünne goldene Blättchen, die ihr auf den Nägeln anbringen könnt.


Und wenn ich hauchdünn sage, dann meine ich auch hauchdünn! Am besten zupft man sich Stück für Stück mit der Pinzette ab und drückt es dann anschließend einfach fest auf dem Nagel auf.


Ich habe als schönen Kontrast dazu zwei Schichten Black is Back von Essence als Base aufgetragen. Der Lack muss auch nicht noch feucht sein, damit das Gold haften bleibt, es reicht völlig, das ganze anschließend gut mit Topcoat zu versiegeln.



Ich muss sagen, ich liebe den Effekt total! Das Gold sieht wirklich edel aus (fast ein bisschen wie eine Weltkarte das Muster, oder?) und noch dazu hat es wirklich lange auf meinen Nägeln gehalten - mit Topcoat hat sich nichts von der Oberfläche abgetragen und an Tag Vier wurde dann ablackiert.


Jetzt für den Sommer habe ich auf jeden Fall noch mal Lust, das Gold über Türkis oder Weiß zu tragen, das sieht bestimmt auch super aus als kleiner Akzent! Außerdem besitze ich die Folie auch noch in Silber, mal sehen, welche Farben dazu am Besten passen....

Wie gefällt euch dieser Nailart Trend?

Mittwoch, 12. Juli 2017

[Preview] Essence Trend Edition "& the lovely little things"




Tell me something …! Die neue essence trend edition „& the lovely little things“ erzählt von Mitte August bis Mitte September 2017 Geschichten über die kleinen Momente, die glücklich machen. Alle Beauties können die Stories weiterschreiben und mitentscheiden wie sie ausgehen.


eyeshadow palette
Lidschatten-Paletten mit jeweils sieben aufeinander abgestimmten Farben und verschiedenen Effekten – für ein abwechslungsreiches Augen-Make-up. Das hübsche Artwork erzählt kleine Geschichten aus dem Leben.
Um 4,99 €*.
01 … & my BFF on the phone
2 … & the love story with my wardrobe
03 … & our secret date at midnight


face palette
Mit zwei Highlightern, zwei Blushes und zwei Contouring-Farben ist die Palette ein echter Allrounder für die Face-Trends Strobing, Draping und Contouring und für jeden Hauttyp geeignet.
Um 5,99 €*.
01 … & my crazy family



lipbalm
Für gepflegte Lippen sorgen die Lipbalms mit reichhaltiger Textur und dezentem Erdbeer- sowie Mangoduft.
Um 2,29 €*.
01 … & you smile
02 … & we kissed
nail & styling stickers
Süße Sticker machen die Nägel zum Blickfang. Mit ihnen können die Geschichten auf den
Lidschatten- und Face-Paletten sowie den Nagellacken weitergeschrieben werden.
Um 1,29 €*.
01 … & all the little things that matter


2in1 nail file
Die 2-in-1-Nagelfeile zum Kürzen und Formen bringt die Nägel in Bestform – die süßen Motive sorgen für ein Lächeln im Gesicht.
Um 1,49 €*.





nail polish
Vier hübsche Farben mit unterschiedlichen Effekten – Satin-Matt und Hochglanz – werden zu echten Nail-Friends.
Um 1,59 €*.
01 … & my milky coffee
02 … & my matt hat
03 … & my satin puddle
04 … & my flaky caty



Meine Meinung zur Trend Edition:

Das Design dieser TE ist wirklich süß! Von den Produkten her muss ich aber sagen, dass mich fast gar nichts reizt, die Farben sind eher alltäglich nichts, was ich unbedingt haben müsste. Die Nailsticker finde ich allerdings sehr niedlich und sind einen zweiten Blick wert!

Dienstag, 11. Juli 2017

Be rosy tonight...

Hallo meine Lieben!

Schon lange gab es hier kein richtiges Mädchen Kitsch Nailart mehr und da glücklicherweise erst ein neuer Rosa Lack von Essence bei mir eingezogen ist, mussten nur noch die passenden Nailwraps her...


Be awesome tonight heißt der schöne neue Lack von Essence, den ich direkt als Kaugummi Rosa beschreiben würde. Mein letzter ist mir nämlich nach ein paar treuen Dienstjahren endgültig eingetrocknet und so musste Nachschub her!


Was mich gleich völlig überzeugt hat - die Deckkraft! Der Lack hat trotz seines pastelligen Tons einen hohen Weißanteil und mit zwei Schichten ist das Ergebnis dann perfekt.


Die Nailwraps habe ich mir vor Eeeeewigkeiten mal im Born Pretty Store bestellt. Farblich passen sie perfekt zu dem Lack, allerdings haben sie ganz schön Falten geworfen, wie man sehen kann. Ob das jetzt allerdings an den Nailwraps liegt oder eher an meiner Unfähigkeit, kann ich leider nicht ganz sagen! :D


Drei Tage hat das Nailart immerhin überstanden, bis jetzt, nach meinem Trip in die Badewanne, dem Lack einige Ecken abgeplatzt sind. Wer mich kennt weiß ja, dass ich total auf so rosa Mädchenzeug stehe, noch besser mit Blumen! <3 Die Rosen haben so einen richtig schönen Vintage Vibe und da ich auch nur zwei Stück verwendet habe, sind noch einige übrig geblieben zum Glück!

Wie haltet ihr es mit blumigen Nailarts? Genau richtig oder viel zu kitschig?

Sonntag, 9. Juli 2017

Lieblingsparfüm - Yves Saint Laurent Black Opium

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch, ihr Lieben!

Ich bin mir sicher, jede von euch hat einen speziellen Lieblingsduft oder ein Parfüm, dass sie besonders gerne trägt und heute möchte ich euch gerne meins vorstellen.
Seit ich es zu meinem letzten Geburtstag geschenkt bekommen habe, ist Black Opium von Yves Saint Laurent mein absoluter Favorit und beinahe täglicher Begleiter!


Es handelt sich dabei um ein Eau de Parfum und ich habe das Box Set mit dem 30ml Fläschchen zusätzlich mit der Bodylotion bekommen.


Beschrieben wird der Duft folgendermaßen:

Noch PROVOKANTER. Noch ROCKIGER. Noch LAUTER. Das neue BLACK OPIUM – für die rebellischste aller Yves Saint Laurent Frauen. Sie ist frei und folgt ihrem Rhythmus, zwischen Tradition und Rebellion tut sie nur das was sie liebt! Sie ist extravagant, ruhelos, eine komplexe Mischung aus Dunkelheit und Licht, voll weiblicher Sinnlichkeit, spielerisch und doch unwiderstehlich seriös. Nichts kann sie stoppen. BLACK OPIUM besticht durch die Intensität, die aus der Begegnung von Dunkelheit und einem zarten Lichtschein entsteht. Der Auftakt weckt mit einer kraftvollen Kaffeebohnen-Note die Lebensgeister und kitzelt die Sinne wach. Danach entfalten die weicheren, feminineren Akkorde von Sambac-Jasmin und Orangenblüten-Absolu ihre Sinnlichkeit, die von betörender Vanille und holzigen Zedern-und Patschuli-Noten abgerundet wird, um in einer faszinierenden Vielschichtigkeit, Tiefe und Eleganz auszuklingen. What's stopping you? 

Kopfnote: Kaffeebohne
Herznote: Sambac-Jasmin, Orangenblüte
Basisnote: holziger Zeder, Patschuli, Vanille



Der Flakon selbst ist schwarz, mit feinen weißen Glitterpartikeln und roségoldener Aufschrift. In der Mitte kann man durch das Glas, das leicht rosa eingefärbte Parfüm erkennen. Bei einem guten Parfüm ist mir nicht nur der Duft sehr wichtig, sondern auch eine schöne Verpackung, das Black Opium hat hier auf jeden Fall meinen Geschmack getroffen!

Den Duft selbst würde ich vor allen Dingen als weiblich beschreiben. Er ist sehr warm und blumig, wirkt aber eher pudrig als frisch. Die beschriebene Patschuli und Vanille riecht man sofort heraus, bei den Kaffeenoten bin ich mir nicht ganz sicher, hätte ich es nicht gelesen, wäre ich von alleine nicht drauf gekommen, aber man kann die dunklen Noten dennoch erahnen. Ich bin ja ein totaler Vanille Fan, ich mag dieses warme Aroma einfach unglaublich gerne, besonders bei winterlichen Düften!
Obwohl das Parfüm intensiv ist, ist Black Opium dennoch unaufdringlich genug für den Alltag, zwei Spritzer halten bei mir auch den ganzen Tag lang an. Trotz des warmen Duftes, passt es für mich auch in den Frühling und Sommer - ich neige nämlich dazu, die schweren Parfüms eher im Herbst und Winter zu tragen und für das Frühjahr eher zu den frischen blumigeren Varianten zu greifen.



Die pafürmierte Bodylotion - oder besser gesagt: "shimmering moisture fluid for the body" riecht für mich exakt wie das Parfüm, allerdings verwende ich sie nur selten.


Sie enthält kleine Glitterpartikel, die auf der Haut aber nicht wirklich sichtbar werden und hinterlässt ebenfalls einen intensiven Duft. Meist verwende ich sie nur am Handgelenk und am Hals, wenn ich das Parfüm einmal nicht tragen möchte, für den ganzen Körper ist sie definitiv zu schade und vom Duft her vermutlich auch viel zu viel! 

Parfüms vorzustellen ist immer schwierig, ich hoffe ich konnte euch trotzdem eine Vorstellung von diesem tollen Duft vermitteln!

Welchen Duft mögt ihr besonders gerne und welches ist euer allerliebstes Parfüm?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...